Mit Lebensfreude Grenzen überfliegen!

Flow - alles ist im Fluss Empfehlung

27. Februar 2013 0 Comment Podcast 2740 Views

flow

In der 17. Folge geht es um das Flowerlebnis. Erfahre, welche Voraussetzungen notwendig sind, um in einen Flowzustand zu kommen.

Künstler, Sportler, Manager, Redner und viele andere Gruppen kommen immer wieder in den sogenannten Flow. Flow bezeichnet das vollkommene Aufgehen in eine Aufgabe. Sicherlich warst auch du schon das ein oder andere Mal im Flow. Wenn du z.B. ein Musikstück gespielt hast, dich mit deinem Partner angeregt unterhalten hast oder das erste Mal eine weite Strecke gejoggt bist. In beinahe jeder Tätigkeit ist es möglich in den „Fluss“ zu kommen.

 

Merkmale sind:

  • das Zeitgefühl geht verloren

  • verschmelzen mit der Handlung

  • die Tätigkeit wird mit Freude ausgeführt

  • das Ergebnis erfolgt von ganz alleine

  • Kontrolle über Handlung und Umwelt

  • die Konzentration liegt voll und ganz auf der Aufgabe

Zeitgefühl geht verloren

Stunden werden als Minuten empfunden. Plötzlich ist der Tag vorbei. Ein Grund für dieses Phänomen ist die hohe Konzentration während des Flows.

Verschmelzen mit der Handlung

Der Ausführende verschmilzt mit der Handlung, er denkt nicht über sein Handeln und sich als Person nach. Oft kommt noch das Gefühl des Verschmelzens mit der Umwelt hinzu. Beim Gleitschirmfliegen, wenn alles „glatt“ läuft, habe ich das Gefühl voll und ganz mit der Umwelt und meinem Schirm zu einer Einheit zu werden. Während der Handlung ist es einem nicht bewusst, dass man im Flow ist. Die Aufgabe darf nicht zu leicht sein, denn dann wird es langweilig, aber auch nicht zu schwer, denn dann ist man überfordert. Wenn die Aufgabe gerade noch so zu bewältigen ist, dann kannst du in einen Flowzustand kommen.

Tätigkeit wird mit Freude ausgeführt

Das Ergebnis ist zweitrangig. Die Tätigkeit an sich bereitet soviel Spaß/Freude, dass man voll und ganz in der Tätigkeit aufgeht. Ziele sind notwendig, um ins Handeln zu kommen. Doch während des Flowerlebnisses sind Ziele und Ergebnisse vollkommen ausgeblendet. Das einzige was zählt ist die Freude an der Ausführung der Tätigkeit.

Ergebnis erfolgt von ganz alleine

Im Flow flutscht alles, ein Schritt geht in den nächsten über, wie ein Zahnrad in das nächste greift. Das Ergebnis folgt von ganz alleine. Schritt für Schritt wird die Tätigkeit ausgeübt. Das Ergebnis ist im Flowzustand nicht mehr wichtig, es gelingt einfach!

Kontrolle über Handlung und Umwelt

Subjektiv ist man der Meinung die volle Kontrolle über die Handlung und Umwelt zu haben. Dieses Kontrollgefühl trägt mit zum Gefühl der Sorgenfreiheit im Flow bei. Das Gefühl der Kontrolle und Sorgenfreiheit herrscht auch in Flow-Situationen vor, wo Gefahren für die Akteure - objektiv betrachtet - durchaus vorhanden sind, z. B. bei Motorradfahrern oder Extremkletterern. Doch sind diese Gefahren für die handelnden Personen vorhersehbar und somit prinzipiell zu bewältigen. „Auf jeden Fall ist das Kontrollgefühl eine der wichtigsten Komponenten des Flow-Erlebens, ob nun eine >>objektive<< Einschätzung der Situation dieses Gefühl rechtfertigt oder nicht.“ ( Csikszentmihalyi, 1985 , S. 71)

 Konzentration auf die Aufgabe

Alles was nicht direkt mit der Handlung zu tun hat, wird ausgeblendet. Die Aufmerksamkeit ist nur auf die momentane Aufgabe gerichtet. Sowohl Vergangenheit als auch Zukunft spielen keine Rolle. Also auch keine möglichen Konsequenten. Es zählt nur die Gegenwart und die zu erledigende Aufgabe.

Gerade emotional aufgeladenen Flowerlebnisse, wie ein Wutausbruch, bei dem wir zweifelsohne auch voll und ganz bei der Sache sind, kommen oft unverhofft und unvorbereitet auf einen zu. Doch es ist auch möglich Flowerlebnisse bewusst herbeizurufen. Folgende vier Schritte sind dazu notwendig:

  1. Aufgabe die dich anzieht, wie einen Magneten. Je interessanter und faszinierender eine Aufgabe ist, desto weniger Chancen haben andere Dinge dich abzulenken.

  2. Schirme dich von möglichen Ablenkungen ab. In der heutigen Zeit sind wir einer Vielzahl von Ablenkungen ausgeliefert. Selbst auf einem abgeschiedenen Berg können eMail empfangen und Anrufe entgegengenommen werden. Wenn du in ein Flowerlebnis kommen möchtest, hilft nur Eines: Abschalten. Schirme dich von allen möglichen Störquellen ab.

  3. Stoppe deine Gedanken. Auch deine inneren Stimmen können dich von deiner Handlung ablenken. Solltest du merken, dass wieder eine Stimme in deinem inneren laut wird, stoppe diese und konzentriere dich wieder auf deine Aufgabe

  4. Suche dir eine Aufgabe, die dich fordert, aber nicht überfordert. Es ist wichtig, dass die Aufgabe gerade noch so eben erreichbar ist. So hast du Spaß an der Erreichung, fühlst dich gefordert, aber auch in der Lage die Aufgabe bewältigen zu können.

Egal bei welcher Tätigkeit, ich hoffe auch du wirst immer öfter dein Flowerlebnis aktivieren können. Hier noch ein paar Gedanken zu Flow:

Alles ist im Fluss,
laufe, fliege, spiele, arbeite, weil du Leidenschaft dafür verspürst.
Alles ist im Fluss, wenn du dafür brennst.
Lasse dich nicht ablenken, weil es dir wichtig ist.
Alles ist im Fluss, wenn du dich darauf konzentrierst.
Setze dir ein anziehendes Ziel, weil du es erreichen möchtest.
Alles ist im Fluss, wenn dich deine Aufmerksamkeit zieht.
Schalte deine Gedanken aus, weil sie stören.
Alles ist im Fluss, wenn die Tätigkeit im Mittelpunkt ist.
Fordere dich immer etwas mehr, weil du besser werden willst.
Alles ist im Fluss, wenn du im Gleichgewicht bist.

Nun starte deinen Fluss und komme auch du in den Flow!

In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Aufwind in allen Lebensbereichen und freue mich, wenn du auch beim nächsten Mal wieder mit dabei bist. Solltest du Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, schreibe eine e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Siehe auch: www.flow-usability.de

Hat dir der Beitrag gefallen?

morgenmeditation Morgenmeditation
Aufwind für deinen perfekten Start in den Tag!

Mit der Morgenmeditation gelingt es dir Leicht, kraftvoll und voller Freude in den Tag zu starten!

Erhalte deinen Gratis Morgenmeditation und in regelmäßigen Abständen Tipps für dein Leben.

Anmeldung zum Newsletter

Trag dich in den Newsletter ein. Als Dankeschön, erhältst du deine "Morgenmeditation - Aufwind für deinen Perfekten Start in den Tag" und regelmäßig Informationen für dein Leben:
captcha 

Portrait 2013 08 1000pxDeine Daten sind bei mir sicher und werden nicht weitergegeben!

Wenn du Fragen hast, schreib mir eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Grüße

Yvonne

Nach der Anmeldung zum Newsletter bekommst du in der nächsten Mail deine Morgenmeditation in dein eMail-Postfach geliefert.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Du hast Fragen oder Wünsche? Schreib mir!

Cookies erleichtern die Darstellung dieser Internetseite. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok