Mit Lebensfreude Grenzen überfliegen!

13 Möglichkeiten OneNote zu nutzen

01. März 2018 by 0 Comment
13 Möglichkeiten OneNote zu nutzen FirmBee • pixabay

OneNote ist eine Software die als digitales Notizbuch genutzt werden kann. Ursprünglich ist sie von Microsoft, kann aber inzwischen auch auf Mac, iPhone und iPad genutzt werden. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, was ich in OneNote alles abspeichere. Du wirst sehen wie, warum OneNote auch für dich eine Erleichterung sein kann.

Beitrag als Podcast anhören:

 itunes podcastPodcast auf iTunes    podcast RSS-Feed

 

Grundlagen von OneNote

In OneNote können verschiedene Notizbücher angelegt werden. So habe ich z.B. Ein Notzibuch für WinMental, Software, Marketing, Fliegen und Privat. Jedes Notizbuch kann noch in Abschnitte geteilt werden. So habe ich meinen Privaten Ordner noch in Investitionen, Rezepte, Uni, Dokumente unterteilt. Es lassen sich noch weitere "Abschnitte" anlegen. In jedem Unterordner können dann Seiten angelegt werden, auf in denen Notizen, Checklisten, Dateien abgespeichert werden können.

Das schöne ist, dass durch verschiedene Farben die ganze Struktur sehr übersichtlich ist.

Mit dem OneNote-Webclipper können die Inhalte von Internetseiten mit einem Klick im Notizbuch abgelegt werden.


1. OneNote als Ideen-Speicher

Wenn mir etwas geniales einfällt, trage das in dem jeweiligen Ordner in OneNote ein. So speichere ich z.B. Ideen für ein neues Produkt, Blogartikel, Seminare oder andere Projekte sofort in OneNote ab.

2. Was ich mir noch genauer ansehen möchte

Wenn ich im Internet einen Blogbeitrag, ein Video oder irgendetwas anderes Finde, was mir gefällt, ich aber im Moment nicht die Muse oder Zeit habe, mich ausführlich damit zu beschäftigen, dann speichere ich mir den Beitrag via Webclipper schnell ab und lese es später.

3. Rezepte

Ich habe ein Notizbuch für Rezepte. Finde ich ein lecker aussehendes Rezept im Netz, wird es sofort auf OneNote abgespeichert. Da ich OneNote auch auf meinem Pad und dem Telefon habe, werden die Rezepte automatisch synchronisiert und bei meinem nächsten Einkauf kann ich die Zutaten für das jeweilige Rezept direkt abrufen.

4. Checklisten

Es lassen sich in OneNote Checklisten anlegen, die ideal für Einkaufslisten, Packlisten und Projektchecklisten geeignet sind.

Checklisten lassen sich ganz leicht anlegen. Innerhalb kürzester Zeit ist dann alles gepackt, eingekauft und organisiert. Schöner Nebeneffekt: Ich brauche keine Angst haben irgendetwas vergessen zu haben.

5. Investitions-Übersicht

OneNote eignet sich optimal, um die Übersicht verschiedener Investitionsmöglichkeiten zu haben. Ich speichere wichtige Exchanges, Informationen über Kursentwicklungen, Versicherungen und alle Tipps, die ich für wichtig erachte um meine Investitionen zu tätigen in OneNote ab.

6. Toolbox

Unter dem Notzibuch Software sammle ich alle Tools, Anleitungen und Tipps, die im Zusammenhang mit Internet, Webseite zu tun haben. Software, die ich in Zukunft evtl. gebrauchen könnte, werden hier auch abgespeichert.

7. Methodensammlung

Viele Methoden, Texte zu Phantasiereisen oder Arbeitstechniken sammle und speichere ich in OneNote. So habe ich meine Methodensammlung immer dabei und kann sie bei Bedarf anwenden.

8. Dokumentenablage

Auf Reisen kann es durchaus sein, dass entweder ein wichtiges Dokument verloren geht, oder die Unterlagen für eine Versicherung benötigt wird. Kopien, Scans von Reisepässen, Flugscheinen, Krankenversicherungsunterlagen, Reiserouten, Notfallnummern und vieles mehr speichere ich in OneNote ab.

9. Arbeitsheft

Wenn ich selbst einen Kurs belege und es Dinge zu bearbeiten gibt, dann mache ich das oft über OneNote. So kann ich bequem von unterwegs aus nachschlagen oder nacharbeiten und habe alle wichtigen Erkenntnisse mit dabei.

10. Marketingstrategien

Marketingstrategien speichere ich in OneNote ab. Egal ob es sich um einen Produkt-Launch, eine Pressemitteilung oder SEO Strategien handelt. Alle Informationen die ich brauche, finde ich in meinem Notizbuch.

11. Lernmanagementsystem

In OneNote speichere ich mir alles ab, was ich gerne noch lernen möchte. Hier finden sich Kurse, Bücher oder Techniken, über die mich noch näher informieren möchte. So vergesse ich nichts und kann mich ständig weiterentwickeln.

12. Austausch im Team

Die Notizen können mit anderen geteilt werden. Es gibt die Möglichkeit einzelne Seiten oder Bereiche anderen freizugeben oder per eMail zu versenden. So ist die Arbeit und das Verteilen von Wissen im Team möglich.

13. Planungsübersicht

Alles mögliche was ich in der Zukunft geplant habe, wird in OneNote abgespeichert. So sind z.B. meine Streckenflugpläne abgespeichert und zwar als Bildschirmdruck, Wegpunkte und Links. Aber auch andere Dinge, die ich plane, speichere ich mir hier ab.


Fazit:

OneNote ist für mich ein geniales Tool, welches mein Leben vereinfacht. Vielleicht kann es auch dein Leben vereinfachen?
Falls du schon Erfahrungen mit OneNote gemacht hast, hinterlasse einen Kommentar.

Solltest du Fragen haben, stell sie - ich werde gerne darauf eingehen.

Liebe Grüße und viel Aufwind in allen Lebensbereichen, wünscht

Yvonne

 

 

Hat dir der Beitrag gefallen?

WOOP WOOP your Business
Erwarte das Beste und bereite dich auf das Schlimmste vor!

Mit WOOP your Business gelingt es dir Stress, Ängste und Selbstzweifel zu überwinden!

Erhalte deinen Gratis WOOP-Plan und in regelmäßigen Abständen Tipps für dein Business.

JETZT gratis woopen!

Trag dich in den Newsletter ein. Als Dankeschön, erhältst du "Woop your Business" und regelmäßig Informationen für dein Business:
captcha 

Portrait 2013 08 1000pxDeine Daten sind bei mir sicher und werden nicht weitergegeben!

Wenn du Fragen hast, schreib mir eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Grüße

Yvonne

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Yvonne Dathe

Lösungsorientierte Beraterin mit betriebswirtschaftlichem und psychologischen Hintergrund. Gleitschirmpilotin seit 1994 und Lebensfreude-Spezialistin.

Du hast Fragen oder Wünsche? Schreib mir!