Grenzen überfliegen • Das Leben genießen!

Sicherer und besser fliegen mit Mentalem Training. Praxisnahe Methoden für Einsteiger und Experten!

cover Buch 2.Auflage 250px96

Beschreibung

Du kannst deine mentalen Fähigkeiten die für das Fliegen notwendig sind trainieren. Dieses Buch zeigt dir wie!

Ob Wettbewerbs-, Strecken-, Akropilot oder noch Anfänger - für jeden bietet das Mentale Training Möglichkeiten sich zu verbessern und mehr Sicherheit beim Fliegen zu gewinnen. Auf über 200 Seiten wirst du leicht verständlich erfahren, was mentales Training ist und wie du es anwenden kannst.

Fundiert: Mit wissenschaftlichen Erkenntnissen.
Praxisbeispiele: Wann und wie, welche Mentaltechnik?
Interviews: Toppiloten geben einen Einblick in ihre Vorgehensweise
Noch mehr: Auf der WinMental Homepage findest du Audiodateien zum Vertiefen einiger Techniken

 

 warenkorb

 

Wenn du dich fliegerisch weiterentwickeln möchtest, bietet dir dieses Buch einen zusätzlichen Weg. Erfahre wie du

  • dich vorbereiten kannst
  • Gewohnheiten für dich nutzen kannst
  • deine Aufmerksamkeit steuern kannst
  • Rückschläge als Lernerfolge verbuchen kannst
  • schnelle Entscheidungen treffen kannst
  • eine positive Grundeinstellung bekommst
  • optimal leistungsfähig bist
  • Ängste überwinden kannst
  • ins Flow kommst
  • Ziele richtig formulierst
  • deine Fähigkeiten richtig einschätzen kannst
  • dich mental auf das Fliegen einstellen kannst

Darüber hinaus berichten acht Spitzenpiloten über ihre Herangehensweise:

  • Andreas (Pepe) Malecki (einer der besten Wettbewerbspiloten aus Deutschland),
  • Chrigel Maurer (mehrfacher X-Alps-Gewinner),
  • Daniel Tyrkas (mehrfacher Deutscher XC-Sieger),
  • Kristin Chirst (zweifache Gewinnerin der Deutschen XC-Meisterschaft),
  • Martin Petz (Mitglied der Gleitschirm-Nationalmannschaft),
  • Markus Ebenfeld (2011 Sieger beim World XC-Contest sowie mehrfaher Deutscher XC-Meister)
  • Markus Berghaus (Fluglehrer und Eigentümer der Flugschule active zone)
  • Stefan Keller (Rollender Fluglehrer)

Das ist neu in der zweiten Auflage:
Die wissenschaftlichen Erkenntnisse gehen immer weiter. Daher unterliegt auch das Mentale Training einer Weiterentwicklung. In der zweiten Auflage wurden neue Einsichten der Autorin eingearbeitet. So wird in der Neuauflage unter anderen intensiver auf das Verarbeiten von Ängsten und das Abrufen von Flowerlebnissen eingegangen. Mit Stefan Keller, einem rollenden Fluglehrer und Chrigel Maurer, vierfacher X-Alps-Gewinner, sind zwei weitere Interviews mit aufgenommen worden. Geblieben sind die ergänzenden Dateien zur Vertiefung einzelner Mentaltechniken! Insgesamt umfasst das Buch „Aufwind im Kopf!“ 205 Seiten geballtes Wissen über das Mentale Training für Piloten.

 

Das sagen die Leser:

Hallo Yvonne,
 
wollte mich bei dir erstmal auch für die Freundschaftsannahme bei Facebook und ganz
besonders für das Schreiben und herrausgeben deines Buches "Aufwind im Kopf " bedanken.
 
Da durch eine negativ und Mental nicht darauf Vorbereitet entstandene Situation bei meinem allerersten Höhenflug
in Bassano/Semonzo, ich der Entscheidung, meine Ausbildung abzubrechen, näher war, wie sie zu Ende zu führen,
verhalf mir das lesen deines Buches, welches mir mein Fluglehrer gab, einige Blockaden zu überwinden
oder gar aufzulösen.
 
Auch das du weiterhin ,mir und hoffentlich sehr vielen anderen, die Möglichkeit gibst, von deinen Erfahrungen zu Lernen
und einen Nutzen zu ziehen,finde ich wirklich Klasse.
 
Freue mich jetzt schon über jede Mail, welche nützliche und lehrreiche Tips und Anwendungsmöglichkeiten enthält.
 
Liebe Grüße
 
Robert 

Hallo Yvonne,

Ich finde das dein Buch sehr gut geschrieben und förderlich ist wenn man einiges davon umsetzt.
Dieses Buch hätte ich schon 1991 gebraucht, denn da hatte ich wie Du auch einen Zusammenstoß mit einem Flugschüler der nicht auf die Anweisungen seines Fluglehrers reagiert hatte. Da hätte dein Buch sicherlich auch schon etwas geholfen.

Liebe Grüße

Alfred


Hallo Yvonne,

ich habe dein Buch gelesen und finde es sehr gelungen. Auch als Nicht-Flieger liest es sich anregend und die Einblicke in die Kunst des Fliegens rühren an den Abenteuergeist. Zudem lässt sich ja die Verbindung zu den  mentalen Möglichkeiten  auch auf andere Lebensbereiche übertragen. Ich finde, es ist auch ein sehr positives Beispiel, wie du dich aus einer negativen Erfahrung beim Fliegen wieder " herausgearbeitet" hast und es wandeln konntest. Das macht den Menschen Mut und inspiriert sie, selbst auch  mal wieder etwas zu wagen und den gewohnten Radius zu erweitern.
Also liebe Yvonne, ich werde meinen Patienten auch mal ein Flugabenteuer bei dir empfehlen, um sich zu neuen Höhen empor zu schwingen,wenn die Schwerkraft sie zu unbeweglich macht.

Liebe Grüße aus dem verregneten Amtzell

Marikka

Sicher dir jetzt dein persönliches Exemplar von Aufwind im Kopf!

warenkorb

Du hast Fragen oder Wünsche? Schreib mir!