Mit Lebensfreude Grenzen überfliegen!

Yvonne Dathe

Yvonne Dathe

Lösungsorientierte Beraterin mit betriebswirtschaftlichem und psychologischen Hintergrund. Gleitschirmpilotin seit 1994 und Lebensfreude-Spezialistin.

Wünsch dir was

Beate schrieb als Kind jedes Jahr zum 1. Advent ihren Wunschzettel an das Christkind. Voller Begeisterung schrieb sie alles mögliche und unmögliche auf. Anschließend legte sie den Zettel an einen Ort, an dem er von Feen abgeholt wurde. Dabei erwarte sie nicht, dass alle Wünsche auf ihrem Zettel tatsächlich erfüllt werden, doch wenn einer ihrer tiefsten Herzenswünsche dann unter dem Baum lag, strahlten ihre Augen wie Sterne am Himmel.

Doch irgendwann entdeckte sie, dass nicht das Christkind die Geschenke brachte, sondern dass ihre Eltern diese einfach kauften und unter den Christbaum zu Weihnachten legten. Der Zauber war vorbei. Mit der Zeit lernte sie, wie hart das Leben ist und wie viel alles kostet. Mit der Zeit wagte sich es kaum mehr Wünsche zu äußern oder überhaupt zu zulassen, denn „es ist ja eh unrealistisch!“.


Der Podcast zum Artikel:

 itunes podcastPodcast auf iTunes     RSS-Feedpodcastlogo

Wenn positive Selbstgespräche nicht funktionieren

Julia hat sich in letzter Zeit viel mit dem Thema positive Selbstgespräche beschäftigt. Sie ist sehr gewissenhaft und möchte dies für sich selbst umsetzen. Also achtet sie auf ihre Gedanken und macht innerlich sofort einen Gedankenstopp, wenn ein negativer Gedanke auftaucht. Anschließend versucht sie einen positiven Gedanken, der hilfreicher ist, einzubringen. Doch leider gelingt ihr das nicht. Stattdessen taucht ein weiterer negativer Gedanke auf: „Das kann doch nicht wahr sein, selbst zum positiven Selbstgespräch bist du zu blöd!“. Folglich ist sie frustriert und fühlt sich noch schlechter als zuvor.

Wie Julia geht es vielen, die versuchen einen negativen Gedanken direkt durch einen positiven Gedanken zu ersetzten.


Der Podcast zum Artikel:

 itunes podcastPodcast auf iTunes     RSS-Feedpodcastlogo

 


Vermeidungsverhalten überwinden

Anton ist frustriert und ärgert sich, als er am Abend vor seinem Computer sitzt. Im XC sind wieder zahlreiche tolle Flüge von Piloten aus seinem Heimatfluggebiet eingereicht worden. Doch er, obwohl er doch Zeit hatte ist nicht zum Fliegen gegangen.

 

 itunes podcastPodcast auf iTunes     RSS-Feedpodcastlogo

Mentales Training = Reales Training?!

Wenn du mental trainierst verändern sich deine motorischen Schaltkreise genauso, als wenn du real trainieren würdest. Zu diesem Ergenbnis kam A. Pascual-Leone 2005 et al..

Nimm dir deine Zeit!

Kürzlich habe ich mir die Dokumentation „Speed – auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ angesehen. In der Doku geht es um die Beschleunigung der Zeit und dem Gefühl immer weniger davon tatsächlich zu haben. Ich gestehe, auch mir geht es manchmal so, dass ich das Gefühl habe nicht alles machen zu können, was ich gerne würde, weil ich einfach keine Zeit habe.

Bewegung führt zu neuen Nervenzellen

Eriksson et al. (1998) hat herausgefunden, dass neue Nervenzellen im Gehirn auch bei älteren Menschen zwischen 50 und 80 Jahren entstehen. Damit ist die Aussage "was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr" nicht haltbar. Es konnte gezeigt werden, dass täglich zwischen 500 und 1000 neue Nervenzellen im Gehirn entstehen. Durch Bewegung kann dieser Prozess zusätlich unterstützt werden (dies wurde bisher bei Mäusen nachgewiesen - Praag et al. 1999). Allerdings sollte die Bewegung freiwillig erfolgen. Bewegung unter Zwang führt zu deutlich weniger neuen Nervenzellen. Dies bestätigt auch die Ergebnisse von Colcombe 2003, wonach Menschen, die ihr Leben lang körperlich aktiv waren, das Leben mit deutlich mehr Gehirnvolumen abschließen bzw. im späten Alter ihren inaktiven Kollegen synaptisch überlegen sind. In einem Vergleich von Kramer 1999, der ältere Semester hinsichtlich kognitiven Aufgaben testete und dabei Aktive mit Inaktiven verglich bestätigte sich die Ansicht: Aktive waren hinsichtlich Gedächtnis und Reaktionsvermögen überlegen.

Somit scheint die Aussage des römischen Dichter Juvenal (60-140 n.Chr.) "Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper" zu stimmen.

 

Hat dir der Beitrag gefallen?

WOOP WOOP your Business
Erwarte das Beste und bereite dich auf das Schlimmste vor!

Mit WOOP your Business gelingt es dir Stress, Ängste und Selbstzweifel zu überwinden!

Erhalte deinen Gratis WOOP-Plan und in regelmäßigen Abständen Tipps für dein Business.

JETZT gratis woopen!

Trag dich in den Newsletter ein. Als Dankeschön, erhältst du "Woop your Business" und regelmäßig Informationen für dein Business:
captcha 

Portrait 2013 08 1000pxDeine Daten sind bei mir sicher und werden nicht weitergegeben!

Wenn du Fragen hast, schreib mir eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Grüße

Yvonne

 

 

Steh auf nach Niederlagen!

Es gibt wohl Niemanden, der Niederlagen super findet - Niederlagen sind misst und fühlen sich beschissen an. Keine Frage. 

Trotzdem erlebt jeder Pilot in seiner Fliegerlaufbahn die ein oder andere bittere Niederlage bzw. einen Rückschlag, das gehört dazu. 

Gerade beim Fliegen gibt es so unglaublich viele Hochs und Tiefs, nicht nur beim Wetter. Jeder der Toppiloten musste schon mal kurz nach dem Start landen oder traf Fehlentscheidungen, die zu einer Niederlage führten. 

Entscheidend ist, wie du mit solchen Rückschlägen umgehst.

12 Tipps um gut zu schlafen

Möchtest du deine volle Leistung abrufen können, konzentriert und gut gelaunt sein? - Dann ist ein guter Schlaf die Grundvoraussetzung dafür. Der Schlaf hat aber noch weitere wichtige Funktionen. Das Gehirn verarbeitet und speichert im Schlaf am Tag erworbene Eindrücke und geübte Bewegungsmuster. Außerdem nutzt unser Körper den Schlaf, um Zellen zu erneuern und sorgt für ein starkes Immunsystem. Folgende Tipps können dir zu einem guten Schlaf verhelfen:

Mehr Energie, dank einer guten Haltung

Eine aufrechte und raumgreifende Körperhaltung hat enormen Einfluss auf dein Wohlbefinden. Du fühlst dich selbstsicherer und erlaubst es dir, offen und engagiert zu sein.

In dem Buch "Dein Körper spricht für dich: von innen Wirken, überzeugen, ausstrahlen" führt Amy Cuddy zahlreiche Studien auf, die bereits gemacht wurden und gibt Tipps, wie du deinen Körper für deine Ziele einsetzen kannst.

Weltglückstag 2017

Jedes Jahr am 20. März ist der „Internationale Tag des Glücks“. 2012 wurde dieser Weltglückstag auf der UN-Hauptversammlung beschlossen und seit 2013 begangen. Mit diesen Tag will die UN Anerkennung gegenüber Staaten zum Ausdruck bringen, die Wohlstand auf eine Art und Weise messen, die über den materiellen Wohlstand hinausgeht.

 

Seite 3 von 24

Du hast Fragen oder Wünsche? Schreib mir!

Cookies erleichtern die Darstellung dieser Internetseite. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok