Mit Lebensfreude Grenzen überfliegen...

Das Leben genießen

Das Leben genießen (52)

Donnerstag, 13 Oktober 2016 11:43

10 Tipps für mehr Selbstvertrauen

geschrieben von

Selbstvertrauen ist für dein privates und berufliches Leben entscheidend. Für dein psychisches Wohlbefinden ist es enorm wichtig, dass du ein gesundes Selbstvertrauen hast. Hier habe ich 10 Tipps für dich zusammengestellt, wie du dein Selbstvertrauen stärken und ausbauen kannst:

Donnerstag, 06 Oktober 2016 17:26

Negative Gefühle gehören zum Leben

geschrieben von

Oft heißt es positives Denken in allen Lebenssituationen sei gut. Oder „versuch doch einfach mal das Gute an dieser oder jener Situation zu sehen“. Doch wer in allem nur das positive sieht und immer ein lächeln auf den Lippen trägt wirkt unnatürlich und gekünstelt. Wahrscheinlich ist solch eine Person auch nicht „echt“, sie versucht lediglich sich selbst oder ihrer Umwelt etwas vor zu machen. Gesund und gut für das eigene Wohlbefinden ist eine Gleichgewicht zwischen positiven und negativen Emotionen.

Wir können das Positive nur genießen, wenn wir auch das Negative kennen. So wie wir die Sonnentage mehr genießen können, wenn uns zuvor eine lange Regenperiode begleitete.

Dienstag, 05 Juli 2016 14:31

10 Maßnahmen für ein ausgeglichenes Leben

geschrieben von

Familie, Beruf / Arbeit, Freizeit und dazwischen die eigenen Bedürfnisse. Es ist nicht immer einfach ein ausgeglichenes Leben zu führen. Ganz im Gegenteil, es kann sogar ganz schön schwierig sein. Gerade bei Gleitschirm- und Drachenpiloten kann ich immer wieder beobachte, wie sie im Zwiespalt mit sich und ihren Verpflichtungen stehen. Die guten Flugtage sind begrenzt und jeder möchte diese gerne für sich nutzen. Auch Familienväter und -mütter finden sich des öfteren in der Zwickmühle wieder. Doch wer seine eigenen Bedürfnisse längere Zeit unterdrückt und sich ganz den alltäglichen Pflichten unterwirft, riskiert seine Gesundheit.

Immer wieder stelle ich fest, dass sich manche Menschen selbst das Leben schwer machen. Egal, ob beim Gleitschirmfliegen, in der Arbeit oder im privaten Umfeld. Viele Menschen haben automatische Gedanken, die sie blockieren und von dem abhalten, was sie im innersten möchten bzw. das Leben zu genießen. Das schlimme dabei ist, sie merken es nicht einmal.

Mittwoch, 23 März 2016 14:02

10 Entspannungsmethoden für unterwegs

geschrieben von

entspannungsmethodenEs gibt eine Vielzahl von Entspannungsmethoden, die du anwenden kannst, um dem täglichen Stress etwas entgegenzuwirken. Zu Hause habe ich die Möglichkeit mich lange und intensiv mit einer Entspannungstechnik auseinander zu setzen. Doch für mich ist es auch wichtig, mich zwischendurch (bei der Arbeit oder beim Fliegen) mal kurz zu entspannen, um meinen Energielevel aufrecht zu erhalten. Daher habe ich hier mal 10 Methoden zusammengefasst, die immer und überall angewendet werden können...

Den Augenblick und das Leben genießen, klingt ganz einfach, oder? Doch die Umsetzung ist umso schwerer. Ich selbst ertappe mich auch immer mal wieder dabei, wie ich im „Autopilot-Modus“ unterwegs bin, anstatt all die schönen Dinge um mich herum wahrzunehmen und mich einfach glücklich zu schätzen was da ist.

 

Vorteile des Autopiloten

Der Autopilot hat in vielen Situationen seine Berechtigung. Denn unbewusst können viele kleine und auch größere Dinge leicht erledigt werden und sorgen dafür, dass Ressourcen frei bleiben. Beim fliegen überlege ich nicht lange, ob ich den Schirm anbremsen oder freigeben muss, wenn er nach vorne wandert. Das aktive Fliegen hat sich so automatisiert, dass ich auf die Bewegungen der Luft und des Schirmes einfach reagiere. Wenn ich erst überlegen müsste, was die korrekte Handlung ist, wäre ich immer etwas zu spät dran.

Die drei Buchstaben SOK stehen für Selektion – Optimierung – Kompensation. Paul Baltes und Alexandra Freund haben gemeinsam festgestellt, dass es im Leben wichtig ist, sich an diesen drei Lebensstrategien selektionieren, optimieren und kompensieren zu halten, um ein erfolgreiches und zufriedenes Leben zu führen.

So berichtete Paul Baltes in einem Interview für GEO 08/02 „Erfolgreiches Altern“, dass es Menschen, die auswählen, optimieren und kompensieren können, deutlich besser gehe als solchen, die gleichzeitig auf vielen Hochzeiten tanzten – und zwar von Jugend an. Sie würden sich auf die Bereiche konzentrieren, in denen sie sich entfalten wollen und können. Gleichzeitig könnten sie gut mit Verlusten umgehen, gelegentlich sogar aus Verlusten einen Vorteil ziehen. Das SOK-Prinzip lässt sich auf alle Lebensbereiche anwenden, egal ob es sich um berufliche, private oder sportliche Dinge handelt.

Donnerstag, 29 Oktober 2015 11:41

Erlebnislust statt Leistungsfrust

geschrieben von

Sven ist selbständig tätig und in seinem Job sehr eingespannt. Als Ausgleich hat er vor einigen Jahren mit dem Gleitschirmfliegen begonnen. Inzwischen ist er ein guter Pilot und ambitioniert beim Online XC vorne mitzufliegen. Doch irgendwie fühlt er sich in letzter Zeit immer öfter ausgelaugt und auch das Fliegen frustet ihn mehr als das er sich darauf freut. Seine gesteckten Ziele erreichte er bisher nicht. Daher kam er zu mir ins Training, um im nächsten Jahr seine fliegerischen Ziele motiviert erreichen zu können.

Mittwoch, 30 September 2015 11:16

Fliegen als Meditation

geschrieben von

Viele verstehen unter Meditation das ruhige Sitzen an einem Ort und die Konzentration auf das „NICHTS“. Stille und Ruhe sollen die Gedanken zum Stillstand bringen und die Konzentration schärfen. Doch es geht auch anders...

Dienstag, 26 Mai 2015 11:30

Wie Erwartungen auf deine Ziele wirken

geschrieben von

Viele sind davon überzeugt, dass sie sich ihr Ziel nur möglichst lebhaft vorstellen müssten, dann würden sie dieses auch beinahe automatisch erreichen. Aber ist das wirklich so?

Ein gesetztes Ziel kann durch Zielvisualisierung, also durch das lebhafte Vorstellen des Zielzustandes gestärkt werden. Doch wie G. Oettinger herausgefunden hat, ist dabei die Erwartungshaltung entscheidend. Mit einer falschen Erwartungshaltung kann das Visualisieren von Zielen sogar negative Konsequenzen haben. (sieh Artikel "Culture and Future Thought")

Bleib mit mir in Verbindung:

facebookinstagrampinterestyoutube
© 2020 WinMental • Mit Lebensfreude Grenzen überfliegen!

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Darstellung dieser Internetseite. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.