Mit Lebensfreude Grenzen überfliegen...

Leben in Balance

Leben in Balance (33)

Donnerstag, 20 Oktober 2016 10:00

Mit der Pomodoro-Technik produktiver sein

geschrieben von

Vielleicht fragst du dich "Was haben Pomodoro - also Tomaten - mit Produktivität zu tun?" - Auf den ersten Blick nichts! Doch ein Italiener namens Francesco Cirillo verwendete für seine Zeitmangement-Technik eine Eieruhr, welche die Form einer Tomate hatte.

Mittwoch, 11 Mai 2016 10:25

Warum S.M.A.R.T.-Ziele nicht funktionieren

geschrieben von

Wenn ich in meinen Trainings und Seminaren frage, wie Ziele formuliert sein sollen, dann kommt fast immer „Ziele sollten S.M.A.R.T sein“ - also: spezifisch-messbar-attraktiv-realistisch-terminierbar. Die Psychologen Locke und Latham haben dieses Akronym ins Leben gerufen. Sie haben in Studien nachgewiesen, dass bei konkreten Zielen die Leistung erhöht werden kann, vorausgesetzt es handelt sich um einfach strukturierte, ergebnisbezogene Aufgaben. Wenn ich also z.B. auf einen Marathon trainieren möchte, dann gibt es zahlreiche Trainingspläne, die mir sagen wie oft und wie lange ich pro Woche laufen muss, um eine vorgegebene Laufzeit zu erhalten.

Pilotinnen und Unternehmerinnen finden sich allerding in einer komplexen, dynamischen Umwelt wieder, in dem nicht im Voraus geklärt ist, welches Handeln zum gewünschten Erfolg führt. Mit anderen Worten: S.M.A.R.T.-Ziele funktionieren hier nicht. Es kann sogar sein, dass in solchen Situationen spezifische Ziele den Druck und damit den Stress erhöhen. Warum das so ist und welche Ziele besser geeignet sind, erfährst du in diesem Beitrag.

Montag, 25 April 2016 14:41

Warum es wichtig ist, die eigenen Werte zu kennen?

geschrieben von

Die Steuerleinen eines Gleitschirmes können mit deinen persönlichen Werte verglichen werden. Auf die gleiche Weise, wie eine Pilotin mit den Steuerleinen die Richtung des Gleitschirmes vorgibt, bestimmen die Werte, wie du dein Leben führen möchtest. Sie sind die Antwort auf die Frage: Was ist dir in deinem Leben wichtig? Und wie will ich mich grundsätzlich verhalten?


Genau wie die Steuerleinen die Richtung bestimmen, können Werte die Richtung und somit den Bestimmungsort vorgeben. Ziele können erreicht werden, wohingegen Werte gelebt werden können. Zum Beispiel kann der Wert zuverlässig zu sein nie vollkommen erreicht werden. Selbst wenn eine Person zuverlässig ihre Termine wahrnimmt, wäre es dumm zu sagen: „Ich habe nun den Termin zuverlässig erreicht, also gehe ich den nächsten Punkt auf meiner Liste an!“ - Ein Wert kann nicht einfach wie ein erreichtes Ziel abgehackt werden, er wird gelebt.

Donnerstag, 14 April 2016 15:45

Mit Zest mehr Zufriedenheit in allen Lebensbereichen

geschrieben von

Kennst du Menschen, die das Leben in vollen Zügen genießen? Sie gehen Gleitschirmfliegen, machen Weltreisen, spielen Musik, sind Aktiv und freuen sich an den großen und kleinen Dingen des Lebens. Es macht Spaß in ihrer Nähe zu sein und die Energie springt von ihnen über. Diese Menschen haben für sich ihr Zest gefunden.

 

Erfahre hier was Zest ist und wie auch du Zest für dich entdecken kannst.

Donnerstag, 07 April 2016 12:16

Positiver Umgang mit negativen Menschen

geschrieben von

Ärgerst du dich manchmal über andere Menschen oder lässt dich von ihnen herunter ziehen? Es gibt Menschen, die nur durch ihre blose Anwesenheit einem die Stimmung vermiesen können.

 

Es gibt immer wieder Situationen, in denen wir solchen Menschen nicht aus dem Weg gehen können, daher möchte ich dir hier 5 Schritte vorstellen, wie du handeln kannst, um selbst positiv zu bleiben.

Mittwoch, 30 März 2016 15:54

Lebe deinen Traum - und was dich davon abhält

geschrieben von

Möchtest du auch deine Träume leben, so wie es auf vielen Postkarten „Lebe deinen Traum“ steht? Oft sind es kleinere und größere Hindernisse, die einem von der Verwirklichung der eigenen Wünsche abhalten. Nicht selten liegen diese in einem selbst.

Um deine Träume Wirklichkeit werden zu lassen, musst du deine inneren Blockaden und Widerstände untersuchen und verändern bzw. auflösen. Wie das gehen kann, verrate ich dir in diesem Beitrag, damit du dein Traumleben führen kannst.

Entscheidungsproblematik bearbeitet 2Die meisten unter uns kommen hin und wieder in Situationen in denen es schwer ist sich zu entscheiden. Es stehen mehrere Lösungen zur Verfügung und oft nicht alle Informationen oder zu viele. Verunsicherung führt dann dazu, dass lange gegrübelt und doch keine Entscheidung getroffen wird. Beim Fliegen und auch in anderen Situationen des täglichen beruflichen oder privaten Lebens stehen wir vor der Herausforderung sich unter Zeitdruck entscheiden zu dürfen. Die Lösung aus diesem Gedankendilemma ist das Vertrauen in deine Intuition.

Montag, 23 Februar 2015 11:36

10 Tipps, wie du dich selbst motivieren kannst

geschrieben von

Es gibt Tage, an denen es mir schwer fällt motiviert die geplanten Aufgaben in Angriff zu nehmen. Ich finde dann immer neue Ausreden und Gründe, warum ich diese nun nicht machen kann. Irgendwann müssen sie dann endgültig erledigt werden. Selbst dann kann es passieren, dass ich plötzlich noch was "wichtiges" wie Aufräumen zu erledigen habe. Viele Studenten kennen das Phänomen, so dass in der Prüfungszeit die Wohnungen am aufgeräumtesten sind. Falls es dir auch hin und wieder so geht, habe ich hier ein paar Tipps, wie du dich selbst motivieren kannst:

Montag, 17 November 2014 09:43

Warum Gruppenentscheidungen schlecht sein können

geschrieben von

Gruppen haben den Vorteil, dass sie über eine Fülle an Wissen verfügen, vor allem dann, wenn sie möglichst heterogen sind. Wenn also Menschen aus unterschiedlichen Bereichen / Kulturen zusammen kommen. Dieses Wissen kann bei Entscheidungen positiv mit einfließen und zu besseren Entscheidungen führen.

Doch leider sieht die Realität manchmal ganz anders aus. Ein Grund ist, dass die Mitglieder gar nicht wissen, wer über welches Wissen verfügt. Oder es werden Meinungen einfach nicht berücksichtigt...

Mittwoch, 12 November 2014 09:53

Jammern gehört zum Geschäft! - Oder?

geschrieben von

Wenn ich unterwegs bin, stelle ich fest, dass in anderen Ländern oft weniger gejammert wird, als hierzulande. Hier gehört Jammern scheinbar zum Geschäft. Egal wie gut es uns objektiv geht, Gründe zum Jammern gibt es ja genug: "Es regnet", "ich muss wieder eine langweilige Auswertung machen", "keiner hat es so schwer wie ich", "nie habe ich Zeit", "immer muss ich alles alleine machen", "ständig werde ich gestört", "ich muss so viel zahlen", "ich werde das nie schaffen" und so weiter....

Ständig kommen solche oder ähnliche Gedanken in das Bewusstsein. Die Medien tragen ihren Beitrag am kollektiven Jammerismus bei. Und das kann gefährlich sein. Hier eine kleine Geschichte zu dem Thema aus dem Zen:

Kontakt:

eMail Kontakt Yvonne Dathe

Start 14. April:

Willkommen Gelassenheit
Wege aus dem Stress

Willkommen Gelassenheit

>> Melde dich hier an <<

© 2021 WinMental • Mit Lebensfreude Grenzen überfliegen!
Cookies erleichtern die Darstellung dieser Internetseite. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.